Schlagwort-Archive: Lampen Antiquität

Antiquitäten Lampen – woran erkennt man Lampen Antiquitäten?

Viele Menschen haben auf dem Speicher oder im Keller eine Vielzahl alter Gegenstände aus dem Nachlass der Eltern oder Großeltern, mitunter auch aus dem, was der Vormieter zurückgelassen hat. Besonders Lampen gehören zu den Artefakten, die man oft in Kellern und auf Dachböden findet. Für das nicht geübte Auge ist es indes meist schwierig, zu erkennen, ob es sich lediglich um eine alte Lampe oder um eine veritable Antiquität Lampen handelt.

Ob wertvolle Lampen Antiquitäten oder nicht kann häufig nur der Antiquitäten Fachmann beurteilen

Um das Attribut „antik“ zu erhalten, müssen Dinge ein gewisses Alter erreicht haben. In der Regel geht man von 40-50 Jahren aus. Das schiere Alter genügt allerdings nicht, um der Lampe den Wert einer Antiquität zuzugestehen. Eine Lampe aus Massenproduktion mag alt sein, selten und deshalb gefragt ist sie aber nicht. Eine Lampen Antiquität zu erkennen bedarf daher das Auge des geschulten Spezialieten. Antiquitätenhändler sind hier die beste Adresse: Die meisten früher namhaften Hersteller von Lampen die heute Antiquitäten darstellen, sind längst vom Markt verschwunden, so dass es dem Laien fast unmöglich ist, den Wert der Lampen Antiquität einzuschätzen. Ob die Lampe einen früheren tatsächlichen Wert und einen heutigen Sammlerwert besitzt oder nicht, vermag nur jemand zu beurteilen, der sich in diesem komplexen Gebiet zurechtfindet. Der ideale Partner für den An- und Verkauf von Lampen Antiquitäten zu fairen Preisen ist ein Antiquitätengeschäft.

Alte Lampen – Antiquität oder Kunst

Auch für Lampen gilt: Kunst oder Krempel. Ob die alte Lampe nach modernen Definitionskriterien lediglich als antik oder als Antiquität und somit als sammelwürdig gilt, hängt vor allem von der kunsthandwerklichen Fertigung und dem Zustand ab. Der Zustand sollte gut erhalten und original sein.

Alte Lampe in Serie produziert: Die Tiffanylampe

Ein hervorragendes Beispiel für die Differenzierung ist die Tiffanylampe des Jugendstils. Sie wurde in Serienfertigung auf den Markt gebracht. Um die Lampe für eine breite Masse bezahlbar zu machen und maschinelle Fertigungsweisen einsetzen zu können, musste auf Kunsthandwerk und hochwertiges Material verzichtet werden. Diese Lampen sind Belegstücke für Stil und Verarbeitungsstandard von Alltagsgegenständen ihrer Zeit. Als Antiquität stuft man jedoch überwiegend in Handarbeit und aus hochwertigem Material gefertigte Tiffanylampen (oder auch andere Tiffany Objekte, wie z.B. Tiffany Wanduhren) ein.

So kann auch ein Kronleuchter, welcher kunstvoll aus hochwertigem Material wie Kristall und Silber gefertigt wurde, aber noch nicht einmal hundert Jahre alt ist als Antiquität eingestuft werden. Das Alter selbst sollte natürlich nicht außer Acht gelassen werden, denn Lampen aus dem Mittelalter oder der Antike sind freilich erhaltenswerte Antiquitäten, auch wenn sie nur sehr schlicht sind. Kunst sind sie erst dann, wenn eine kunsthandwerkliche Verarbeitung stattgefunden hat.