Schlagwort-Archive: Messing Deckenleuchten

Alte Messinglampen beschwören den Zauber vergangener Zeiten

Man stelle sich einen nostalgisch eingerichteten Raum vor, den das kalte Licht einer Neonröhre erhellt. Eine scheußliche Vorstellung. Um einem atmosphärischen Raum wirklich etwas Leben einzuhauchen, muss man stets darauf bedacht sein, wirklich alle größeren Details zu beachten. Denn falsche Details können das gesamte Ambiente zu Nichte machen.

Alte Messinglampen verschönern den Raum

Nur wenn die Lichtquellen mit der gesamten Inneneinrichtung harmonisieren, ergibt sich ein stimmungsvolles Ganzes. In Räumen, die dem Handwerk oder einer anderen Form der Arbeit dienen, mag es notwendig sein, den Arbeitsplatz gründlich auszuleuchten. Aber schon die vom Alter nachgedunkelten, massiv hölzernen Schreibtische können nicht auf alte Messinglampen verzichten.
Alte Messinglampen passen jedoch nicht nur zum Schreibzimmer, sondern auch zur Küche im bäuerlichen Ambiente. Alte Messinglampen sind für eine nostalgische Einrichtung unverzichtbar und ergänzen jeden stilvoll eingerichteten Raum.

Der Zauber des Antiken

Um sich im nostalgischen Stil einzurichten, sind im Handel verschiedenste, künstlich gealterte Lampen erhältlich. Um einen Retro-Look zu erzeugen, wie für die Systemgastronomie mit nostalgischem Thema, können sie vielleicht ausreichend sein, aber dem Anspruch eines Liebhabers echter alter Dinge werden sie nicht genügen.Denn der Zauber einer natürlichen Patina kann niemals technisch exakt nachempfunden werden. Spätestens beim Anfassen bemerkt man den Unterschied. Alte Messinglampen fühlen sich einfach „echt“ an: Die Patina ist unwillkürlich strukturiert und das echte Messing ergibt eine angenehme Schwere in der Hand.

Deckenleuchte aus Messing – passen Messing Deckenleuchten zu Antiquitäten?

Messing war schon zu früheren Zeiten Werkstoff zur Herstellung von Deckenleuchten, Leuchtenhaltern. Kronleuchter, Wandhalter und Kerzenständer wurden in hoher Stückzahl daraus hergestellt. Das Material Messing passt daher sicher vorzüglich zu Antiquitäten. Die patinierte Ausführung wurde erst in jüngerer Zeit begehrt. Vorab wurde Messing genau wie Silber stets auf Hochglanz gehalten. Doch beide Zustände sind kein Stilbruch. Insbesondere da viele antiken Möbel heutzutage nicht mehr mit der ursprünglichen Oberflächenbehandlung aufgearbeitet werden, sondern die natürlichen Farbtöne des Holzes mit Wachs, Lauge oder Öl erhalten bleiben, passt in vielen Fällen patiniertes Messing besser zu den Stücken als solches auf Hochglanz polierte.

Ob antik oder modern, messig Deckenleuchten passen gut zu Antiquitäten

Deckenleuchter oder antike Leuchter aus Messing sind sicher die beste Wahl, da sie ursprünglich zu den Objekten der betreffenden Zeit geschaffen wurden. Leuchter aus den 30er und 40er Jahren bieten eine hervorragende Alternative. Doch auch moderne Leuchtenhalter aus Messing ohne allzu viel modischen Zuspruch oder in nicht gänzlich nüchterner Ausführung sind kombinierbar. Hier sollte von Fall zu Fall entschieden werden, welche Leuchte in den Raum oder zu den Antiquitäten passt. Der aktuelle Leuchtenmarkt bietet eine riesige Auswahl an klassischen Leuchten, Repliken und vielem mehr. Eine sorgfältige Suche lohnt.