Schlagwort-Archive: Wandleuchte

Antike Wandlampe – welche Materialien wurden vor 100 Jahren benutzt?

Wandlampen, die heute ein Alter von etwa 100 Jahren aufweisen können, sind meist dem Jugendstil oder dem späten Neoklassizismus zuzuordnen. Da es sich bei noch erhaltenen antiken Leuchten aus jener Zeit meist um gut verarbeitete und qualitativ hochwertige Lampen handelt, fanden für diese entsprechend auch nur ausgesuchte Materialien Verwendung.

Silber als Rohstoff für besonders edle antike Wandlampen

Typischerweise waren die Wandleuchten aus Messing gefertigt, das häufig durch die Verwendung eines goldenen Überzuges einen wertigeren Anstrich erhielt. Für den Wandabschluss wurde zum Teil auch geschmiedetes Eisen und ähnliches verarbeitet. Der Rückgriff auf geschmiedete Metalle verlieh den Wandlampen dabei je nach Design einen futuristischen bzw. historistischen Charakter. Besonders edle Wandlampen waren aus Silber und entsprechenden Edelmetallen gefertigt. Bei diesen handelt es sich heute um wertvolle Sammlerstücke, die überwiegend museale Bedeutung erlangt haben.

Der Beleuchtungskörper der antiken Wandlampen wurde in fast allen Fällen aus Glas gefertigt. Dieses wurde dabei in vielfältig bearbeiteter Weise eingesetzt: So gab es Lampenschirme aus mattiertem und reinem Glas. Letzteres wurde häufig durch Farbpulvereinschmelzungen bzw. durch farbige Patinierungen verziert. Als Bleiglas diente es bisweilen auch als Korpus der Leuchte.

Art Deco Leuchte – gibt heute noch Hersteller von Art Deco Leuchten

Mit dem Art-déco-Stil aus Frankreich bezeichnet man eine künstlerische Epoche zwischen den beiden Weltkriegen (1919-1939). Der Art-déco-Stil war nicht von zusammenhängenden und folgerichtigen Gedanken geprägt wie zum Beispiel allein von der Funktionalität, sondern war eine Mischung verschiedener Einzelheiten, der alle Bereiche der Innenausstattung, so auch den der Beleuchtung einbezog. Allen gemein blieb eine strikte geometrische Form, manchmal etwas aufgelockert durch florale Elemente. Allerdings kam der Funktionalität schon eine besondere Bedeutung zu, doch sollte sie bei der Beleuchtung für verschiedene Wohn- und Arbeitssituationen angemessen sein. So wurden nach oben strahlende Stehleuchte oder Wandleuchten geschaffen, die ein indirektes Licht wiedergaben.

Art Deco Leuchten fehlt klares Stilmerkmal – Hersteller von Art-Deco Leuchten gibt es natürlich heute noch

Die moderne Gesellschaft bestimmte von nun an mit all ihren technischen, wirtschaftlichen und sozialen Neuerungen das alltägliche Leben. Für diese neu geordnete Gesellschaft war der verspielte Jugendstil zu romantisch und altmodisch. Leuchten wurden nicht mehr künstlerisch gestaltet, sondern konstruiert. Dem Art déco fehlt allerdings ein klares und fest umrissenes Stilmerkmal oder auch eine entsprechende Lebensanschauung. Das Lebensgefühl, das sich hier ausdrückte war einfach ein zeitgemäßer, aufgeschlossener Mensch zu sein und den Weg in die Moderne anzutreten. Da dieser Stil aufgrund seiner Sachlichkeit auch heute noch große Bewunderer hat, gibt es auch Fabrikanten, die diesen Bedarf befriedigen. Hersteller, wie eine Firma in Schweinfurt, die damals bereits Art Deco Lampen produzierten, existieren heute immer noch.